UMTS Dortmund – Mobiles Internet in Dortmund mit UMTS/HSDPA

Das Wirtschafts- und Handelszentrum von Nordrhein-Westfalen, Dortmund, muss sich bezüglich der UMTS-Netzabdeckung hinter Städten wie München, Frankfurt oder Berlin nicht verstecken. Tests der verschiedenen Mobilfunk-Netze haben ergeben, dass die Anbieter T-Mobile und Vodafone fast überall in der Großstadt das mobile Surfen im Internet mit HSDPA anbieten können. Dies liegt auch daran, dass die Mobilfunkbasisstationen, die in Dortmund in Betrieb sind, ständig erweitert wurden.

Selbstverständlich ist die Geschwindigkeit auch abhängig von der Tageszeit, zu der gesurft wird, allerdings sind High-Speed-Geschwindigkeiten gerade bei den beiden genannten Anbietern hier nicht unüblich. Zudem ist auch im Netz von anderen Anbietern – wie zum Beispiel von O2 – durchaus hin und wieder das Surfen mit bis zu 7,2 MBit pro Sekunde möglich.

Die gute Netzabdeckung von T-Mobile kann man ausnutzen, in dem man sich zum Beispiel für das Angebot des Anbieters „fioon“ entscheidet. Dieser nutzt das Netz von T-Mobile; dessen monatliche Grundgebühr bei der UMTS-Flatrate liegt bei nur 19,95. Denselben Preis verlangt auch „maxxim“ für seine Flatrate.

Dieser Anbieter verwendet ebenfalls das T-Mobile-Netz. Will man dagegen in Dortmund möglichst kostengünstig im ebenfalls sehr guten Netz von Vodafone surfen, so sollte man überlegen, sich für die UMTS-Flatrate von surf.RED zu entscheiden. Auch hier beträgt die monatliche Grundgebühr lediglich 19,95.

Im Übrigen verbessert sich der Empfang eines UMTS Surf-Sticks, je näher man damit am Fenster – oder aber gleich im Freien – ist. Folglich kann die Verwendung eines Verlängerungskabels eventuell helfen, sollte man in Dortmund trotz der guten Netzabdeckung Probleme mit dem Empfang haben.